En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d'intérêts, afficher des publicités personnalisées et analyser le trafic du site internet.
corse FR  corsica EN  corsica IT  korsika DE  

Geschichte - Les Romains


Hotels Aleria
Riva Bella Thalasso Resort

Feriendörfer San Martino di Lota
Camping les Orangers

Residenzen Bastia
CAMPU LATINU

Bauernhöfe San Martino di Lota
Camping les Orangers
 

Sechs Jahrhunderte lang dauerte die Herrschaft der Römer

Im Jahre 259 v.Chr. landeten die Römer auf Korsika. Sie zerstörten Alalia und begannen, die Insel einzunehmen. Fast ein Jahrhundert lang leisteten die Korsen erbitterten Widerstand, bis sie sich schließlich ergaben.

Gegen 100 v.Chr. wurde Alalia wieder aufgebaut und in Aleria umgetauft. Aleria wurde zum wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der römischen Provinz Korsika, erhielt Foren, Tempel, Thermen, Amphitheater und nicht zuletzt eine bedeutende Flottenbasis.

Zur selben Zeit wurde im Norden Korsikas, an der Golomündung südlich von Bastia, das römische Mariana gegründet. Das Christentum breitete sich auf der Insel aus und im 4. Jh.n.Chr. wurde eine erste Basilika in Mariana erbaut. Das Lateinische wurde Landessprache. 700 Jahre lang hielten sich die Römer auf Korsika.