En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d'intérêts, afficher des publicités personnalisées et analyser le trafic du site internet.
corse FR  corsica EN  corsica IT  korsika DE  

Freizeit - Les sentiers de pays


Hotels Vivario
U Campanile

Kulturelle Freizeit Bastia
Musée de Bastia

Bauernhöfe Sisco
U San Martinu

Campingplätze Linguizzetta
BAGHEERA
 

Kleinere, lokale Wanderwege in verschiedenen Regionen der Insel, die sich für alle eignen und keine besonderen Schwierigkeiten aufweisen. Meist handelt es sich um alte Maultierpfade, die markiert wurden.

Die kleinen Wanderwege
Wanderungen für einen Tag, die zwischen 2 und 5 Stunden Fußmarsch erfordern:
- Alta Rocca (im Süden in der Gegend von Zonza und Quenza, fünf Tagestouren, darunter die Türme der Bavella);
- Boziu (vom Süden der Castagniccia bis nach Corte, vier Tagestouren von jeweils ca. 5 Stunden, wobei man in kleinen Tälern versteckte oder auf Bergkämme gebaute Kapellen entdecken kann);
- Fiumorbu (oberhalb von Ghisonaccia gibt es fünf Wanderrouten mit einem herrlichen Blick auf die Ostküstenebene);
- Giussani (in der oberen Balagne, sieben Wanderwege ausgehend von Olmi-Capella, abseits der Touristenwege);
- Niolo (Herz der Insel und höchste Region, um Calacuccia und Albertacce gelegen. Auf fünf
Wanderwegen geht es durch Wälder, vorbei an Gebirgsbächen und genuesischen Brücken;
- Taravu (schattiges Tal südlich von Ajaccio mit mehreren Wanderwegen ausgehend von Guitera de Cozzano);
- Gegend von Venaco (um Venaco herum kann man fünf verschiedene, jeweils 4 - 5 Stunden lange Wanderungen unternehmen).

Abgesehen davon sind kleinere, kaum anstrengende Wanderungen fast überall auf der Insel möglich.