En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d'intérêts, afficher des publicités personnalisées et analyser le trafic du site internet.
corse FR  corsica EN  corsica IT  korsika DE  

Kunst und Kultur - Artisanat


Campingplätze Linguizzetta
BAGHEERA

Hotels Bastia
HOTEL PORT TOGA

Sportliche Freizeit Aleria
Riva Bella Centre Spa & Thalasso

Hotels Nonza
Casa Maria chambres d'hôte
 

Neben dem traditionellen korsischen Handwerk, das im Rückgang begriffen ist, hat sich in den letzten 30 Jahren ein modernes Handwerk entwickelt, das seinen Impuls von neu gegründeten Vereinigungen der Kunsthandwerker erhielt. Ihr Ziel ist es, die traditionellen Techniken wiederzubeleben und vor allem junge Leute dazu zu veranlassen, sich in den nahezu entvölkerten Dörfer im Inselinneren niederzulassen und durch ihre Aktivitäten neues Leben in die still gewordenen Dörfer zu bringen. Markenzeichen dieses neuen Kunsthandwerks sind die Qualität des verwendeten Materials, eine überragende Technik und nicht zuletzt die Kreativität der einzelnen Künstler. Sie schaffen Gegenstände, die die Schönheit dieser Insel widerspiegeln, auf der sie leben und arbeiten.

Einige Kunsthandwerker fertigen noch sehr schöne Gegenstände aus Erlen-, Oliven-, Buchen- oder Baumheideholz wie Pfeifen, Spielzeug, Gesellschaftsspiele, Skulpturen, Haushaltsgegenstände, Füller und vieles mehr.

Korsische Möbel sind meist aus Kastanien- oder Eichenholz gefertigt. Typische Möbel dieser Art sind die Truhen, die in jedem korsischen Haushalt zu finden sind und jahrhundertelang das wichtigste Möbelstück waren; dann die "pétrins", truhenartigen Möbelstücke, die früher zur Aufbewahrung des Brotes und zum Gehenlassen und Kneten des Brotteigs dienten.

Sehr gefragt sind korsische Messer: das Heft aus Oliven-, Buchen- oder Eichenholz, die Klinge aus Stahl. Es gibt wohl kaum ein schöneres und typischeres Andenken an die "Insel der Schönheit" als diese Messer. Das echte korsische Messer ist das Messer der Hirten, curnicciolu genannt. Gekrümmtes, glattes Heft mit einer leicht konkaven Klinge, die beim Ausschneiden und Zerschneiden gute Dienste leistet.

Ein weit verbreitetes Handwerk ist die Töpferei: handgearbeitete Töpferwaren sowohl zum Gebrauch bestimmt (verschiedene Krüge, Schalen, Teller u.a.) als auch rein dekorative Gegenstände. Materialien sind Ton, Porzellan, Steingut, häufig in schillernden Farben mit traditionellem Dekor.

Die Wolle der korsischen Schafe wird meist in Naturfarben zum Stricken verwendet. In kleinen Werkstätten kann man Schals, Pullover, Jacken oder Socken kaufen.

Die Motive stammen nicht selten von der Insel: Bäume, Dörfer, Tiere...
Weberei und Seidenmalerei sind ebenfalls auf der Insel vertreten.Teppiche aus reiner Wolle, Gegenstände aus Mohair oder handbemalter Seide in den harmonischen Farben der sie umgebenden Natur, in der sie entstanden sind, kann man in kleinen Verkaufswerkstätten finden.

Einige Kunsthandwerker stellen alte Instrumente wieder her, so z.B. die Cetera, aber auch Spieldosen aus Holz, die überaus kunstvoll bemalt sind. Einige sind auf den Bau von Saiteninstrumenten spezialisiert, bauen Gitarren und Cembalos und reparieren Saiteninstrumente.

Weitere originelle Geschenke, die man aus Korsika mit nach Hause nehmen kann, sind Schmuck (aus korsischen Steinen, Korallen oder Perlmutt), Puppen, Gegenstände aus Leder oder Glas, Parfums oder Körbe.