En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour vous proposer des services et offres adaptés à vos centres d'intérêts, afficher des publicités personnalisées et analyser le trafic du site internet.
corse FR  corsica EN  corsica IT  korsika DE  

Gastronomie - Les autres produits


Restaurants San Nicolao
La Vallicella

Sportliche Freizeit Rogliano
Corsica Voile

Sportliche Freizeit Ajaccio
La Corse à la voile

Sportliche Freizeit Aleria
Riva Bella Centre Spa & Thalasso
 

Honig
Der korsische Honig ist allseits beliebt und bekannt und schon die schönen Römerinnen haben ihrem Milch-Bad Honig zugesetzt. Weniger süß als der deutsche Honig und von hervorragender Qualität gibt es eine ganze Reihe von verschiedenen Sorten, darunter auch einige mit leicht bitterem Geschmack.
Die Hauptsorten sind Macchiablütenhonig und Kastanienhonig (leicht bitter, dunkel)). Es gibt aber auch Honig von den Erdbeerbäumen (bitter und streng), Clementinen (zart), Asphodelos (sehr süß), Zistrosen (stark würzig) und vielen andern korsischen Gewächsen.

Olivenöl
Hauptolivenproduzent ist seit alters her die Balagne. Sehr verbreitet sind die beiden Sorten Sabina und Germaine, kleine, schwarze Oliven. Olivenöl spielt in der Küche Korsikas eine ganz wichtige Rolle. Am besten ist natürlich das kaltgepresste Olivenöl.

Fische und Meeresfrüchte
Zwar ist Korsika keine Insel der Fischer - eher der Hirten -, dennoch findet man natürlich überall am Meer Fisch. Wolfsbarsch, Goldbrasse, Meerbarbe, Zahnbrasse, Drachenkopf, Meeräsche und Sardinen schmecken am besten gegrillt. In den Bergen lässt man sich Forellen und Aale aus den reißenden Gebirgsflüssen schmecken, die manchmal auf Steinen gegart werden. Gefüllter Tintenfisch, Spaghetti mit Meeresspinne, Seeigel (im Winter an den Küsten gesammelt), Austern und Muscheln von den Strandseen Diana und Urbino, Langusten vom Cap, all diese Köstlichkeiten tragen zum guten Ruf so mancher Restaurants in den Küstenorten bei. Einen ganz besonderen Genuss verspricht die korsische Bouillabaisse aziminu, in der sich so edle Tiere wie Languste, Meerbarbe und Wolfsbarsch finden.